Goncalo Paciencia bejubelt seinen Siegtreffer gegen Düsseldorf

Goncalo Paciencia von Eintracht Frankfurt bekommt auf seiner Position Konkurrenz von einem alten Freund. Nach dem Abgang der "Büffelherde" sollen es nun die "Torkrokodile" richten.

Videobeitrag

Video

zum Video Paciencia über André Silva

Goncalo Paciencia jubelt
Ende des Videobeitrags

Goncalo Paciencia hat im Eintracht-Sturm Konkurrenz bekommen - nicht nur von Bas Dost, sondern kurz vor Transferschluss auch noch von seinem Freund aus Porto-Tagen, André Silva. Für den 25-Jährigen ist das allerdings ein Ansporn.

Hoffnung auf einen Dreiersturm

"Es ist Wettbewerb, ich mag das. Ich will nicht in meiner Komfortzone sein", sagt Paciencia über die neue Situation im Angriff. Vor genau einem Jahr zog er sich einen Meniskusriss zu und stand im Anschluss im Schatten von Ante Rebic, Luka Jovic und Sébastien Haller. Mit Silva, Dost und Dejan Joveljic sind nun drei neue da, mit denen er es aufnehmen muss.

"Im letzten Jahr haben wir häufiger mit drei Stürmern gespielt", hält der Portugiese auch eine Variante mit ihm, Silva und Dost für denkbar. "Der Trainer entscheidet, aber ich bin bereit."

"Ich will auch ein Killer sein"

Im Interview auf Englisch beschreibt Paciencia sein Team als "animals of competition" - wörtlich übersetzt "Wettkampftiere". Aber das Tierische hat bei der Eintracht ja eine gewisse Historie. Paciencia bezeichnete sich in Anlehnung an die "Büffelherde" Rebic-Jovic-Haller einst scherzhaft als "Krokodil", denn: "Ich mag Krokodile. Es ist ein schönes Tier - aber auch ein Killer. Ich will auch ein Killer sein, aber auf eine gute Weise."

Silva sei "vielleicht auch ein Krokodil", beschreibt Paciencia seinen Freund und neuen Teamkollegen. "Ich bin sehr froh, noch einen Portugiesen hier zu haben und meine Heimatsprache sprechen zu können." Erstmals gemeinsam auf Torejagd könnten die beiden portugiesichen "Torkrokodile" dann am Samstag (15.30 Uhr) beim Spiel in Augsburg gehen.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Paciencia gibt eine Kostprobe seiner Deutschkenntnisse

Eintracht-Stürmer Paciencia
Ende des Audiobeitrags